Nachrichten

Im Notfall „Nora“ – was kann die neue App?

todaySeptember 29, 2021 3

Hintergrund
share close

Neu und nützlich: Für fast alle Bundesländer gibt es die Nora-Notruf App, mit der schnell Hilfe angefordert werden kann.

 

Wie einfach ist es, die App zu installieren und einzurichten?

Das ist relativ simpel. Aber am Anfang nicht irritieren lassen – da steht Nora Notruf App des Landes Nordrhein-Westfalen. Sie gilt aber für alle Bundesländer – außer Berlin, dort dauert es noch. Der Grund: Die App wurde von NRW aus initiiert und entwickelt.

Beim Einrichten der App muss die eigene Handynummer eingetragen und bestätigt werden – das passiert per SMS mit einem Bestätigungscode. Danach muss ausgewählt werden, ob man sprechen kann oder nicht – so damit die Notrufzentrale weiß, ob jemand beispielsweise gehörlos ist. Es ist sinnvoll, dass die App auf den Standort zugreifen kann – logisch, damit die Hilfe auch schnell dort ankommt, wo sie hin soll.

Notruf per App – wie läuft das ab?

Beim Öffnen der App erscheint ein großer roter Button. Auf dem steht: „Notruf starten“. Nach dem Klick gibt es eine kurze Abfrage.

  1. Wo ist der Notfall? Hier erscheint schon automatisch der eigene Standort, der bestätigt werden kann.
  2. Was ist passiert? Also: Polizei-Notfall, Unfall, Feuer, Verletzung, Unwetter.
  3. Beim Klick auf „Polizei-Notfall“ gibt es dann wieder eine kurze Auswahl: Einbruch, Gewalt, Verdächtiges.
  4. Wie viele Menschen sind beteiligt und verletzt, gibt es besondere Gefahren, wie Schusswaffen?

Das alles geht schneller, als es klingt – innerhalb von wenigen Sekunden ist ein sehr konkreter Notruf abgesetzt, der den Einsatzkräften sofort ein gutes Bild der Notlage gibt.

 

 

Geschrieben von: Manuel

Rate it

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

INFOS
RSN
0%