Nachrichten

Deshalb gibt es dieses Getränk nicht mehr überall zu kaufen!

todayJuni 5, 2022 12

Hintergrund
share close

Normal geht man in ein Geschäft und kauft dort, was man will. Mit „Berliner Luft“ geht das gerade aber nicht mehr.

Mehrere Supermarkt-Ketten wie zum Beispiel Lidl, Aldi, Kaufland, Rewe und Edeka haben den Pfefferminzlikör nicht mehr im Regal. Dahinter steckt ein Streit zwischen dem Hersteller von „Berliner Luft“ und den Supermärkten.

Warum?

Das „Handelsblatt“ berichtet, dass der Hersteller Schilkin das Getränk teurer machen wollte. Die Begründung: Unter anderem Flaschen sind teurer geworden. Und das Unternehmen muss sich von der Corona-Pandemie erholen. Als Bars und Clubs deswegen geschlossen hatte, wurde nämlich viel weniger „Berliner Luft“ verkauft. Die Supermärkte wollten die Preiserhöhung aber nicht mitmachen. Deshalb werden sie von Schilkin jetzt nicht mehr beliefert.

Immer mal wieder!

Ähnliche Probleme gibt es auch bei anderen Marken. Gerade wird zum Beispiel „Ritter Sport“ nicht mehr bei Lidl verkauft. Auch hier ist der Grund, dass die Supermarkt-Kette die Preiserhöhung nicht mitmachen wollte.

Geschrieben von: Manuel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Nachrichten

Zugunglück bei Garmisch-Partenkirchen: Teenager unter den Toten

Zwei Tage nachdem eine Regionalbahn bei Garmisch-Partenkirchen entgleist ist, steht in etwa fest, wer die Opfer sind. Eines war erst einen Tag nach dem Unglück gefunden worden. Die Polizei in Garmisch-Partenkirchen scheint mittlerweile weitgehend zu wissen, um wen es sich bei den fünf Toten handelt: Demnach sind die ersten vier gefundenen Todesopfer drei Frauen im Alter von 32, 39 und 70 Jahren sowie nach bisherigen Erkenntnissen eine 51-Jährige. Ein Unfallopfer […]

todayJuni 5, 2022 9

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

INFOS
RSN
0%