Nachrichten

Fünf Tage in Felsspalte gefangen: Kletterheldin rettet Hündin

todayOktober 15, 2021 8

Hintergrund
share close

Für die Besitzerin von Hündin Liza waren es fünf Tage Hölle: Ihr kleiner Liebling war in einem Nationalpark in eine Felsspalte gestürzt. Der Hund winselte fast ununterbrochen, aber niemand kam an Liza heran, weil die Spalte viel zu eng war.

Fünf Tage und Nächte versuchten Park-Ranger alles menschenmögliche – ohne Erfolg. Dann kam Höhlenretterin Jessica Van Ord ins Spiel. Sie ist die zierlichste Freiwillige des New Jersey Initial Response Team.

New York: Höhlenretterin holt Hund aus Felsspalte

Jessica war dünn genug, um sich in den zwölf Meter tiefen Spalt abzuseilen und Liza aus ihrem Gefängnis im Minnewaska State Park zu holen. Der Park liegt etwa 140 Kilometer nördlich von der Stadt New York, im gleichnamigen US-Bundesstaat.

Jessica rettete Liza aber nicht im Alleingang: Zwei Retter beobachteten den Hund mit einer Kamera. Sie versuchten, Liza per Fangstange mit einer Schlinge daran anzuheben. Das klappte und Jessica konnte Liza übernehmen und in einen Bergungsrucksack stecken.

Nach fünf Tagen gerettet: Hund geht es gut

Liza sei zwar hungrig und durstig gewesen, aber sonst ging es der 12 Jahre alten Hundedame gut. Später wurde sie dann ihrer Besitzerin gebracht.

Ein kleines Geheimnis konnten die Retter von Liza auch noch lüften: Die Frage, wie der Hund so lange ohne Futter und Wasser überleben konnte. Während der Rettungsaktion beobachtete das Kamerateam Liza dabei, wie sie immer wieder die feuchten Wände ableckte – so konnte sich der Hund mit Flüssigkeit versorgen.

Warum Liza in die Felsspalte stürzte, ist dagegen noch nicht geklärt. Laut Verwaltung herrscht in dem Park Leinenzwang.

Geschrieben von: Manuel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Nachrichten

Norwegen: Mann tötet fünf Menschen mit Pfeil und Bogen

In einer norwegischen Kleinstadt werden am Abend Menschen angegriffen. Fünf von ihnen sind nach Polizeiangaben tot. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. Bei der Gewalttat in Norwegen sind fünf Menschen getötet und zwei weitere verletzt worden. Das teilte die norwegische Polizei am Mittwochabend mit. Die Tat ereignete sich demnach gegen 18:30 Uhr im Zentrum der Stadt Kongsberg, die sich rund 80 Kilometer südwestlich von Oslo befindet. Anzahl der Opfer in Norwegen […]

todayOktober 14, 2021 9

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

INFOS
RSN
0%