World

Leck in Pipeline vor Los Angeles: 500.000 Liter Rohöl schwappen an die Strände

todayOktober 4, 2021 8

Hintergrund
share close

Aus einer Ölleitung sind fast eine halbe Million Liter Rohöl ausgelaufen. Die Folge: Die Strände in Huntington Beach und Laguna Beach sind verseucht.

Umweltalarm in Kalifornien: Vor der Küste im Süden von Los Angeles treibt ein riesiger Ölteppich, der in Huntington Beach und Laguna Beach schon die Stände erreicht hat. Schuld daran ist ein Leck in einer Pipeline. Die Behörden in Orange County sagen, es seien knapp eine halbe Million Liter Öl ausgelaufen.

Ein paar Kilometer vor der Küste – zwischen der Insel Santa Catalina Island und Huntington Beach – stehen drei Ölplattformen im Pazifik. Von dort wird Rohöl in die Raffinerien auf dem Festland transportiert.

Ölteppich vor Los Angeles: Tote Fische und Vögel angespült

Das Loch in einer dieser Leitungen hat schon viele Tiere das Leben gekostet. An den Stränden seien tote Fische und Vögel angeschwemmt worden, schrieb die Bezirksabgeordnete Katrina Foley auf Twitter.

Die Bürgermeisterin von Huntington Beach, Kim Carr, sprach von einer Umweltkatastrophe. Sie sagte, Einsatzteams hätten Barrieren ausgelegt, um das Öl daran zu hindern, die bedrohten Feuchtgebiete vor dem Ölfilm zu schützen.

Betreiber: Ölleck wohl schon seit Samstag

Das Öl soll seit Samstag aus der kaputten Leitung laufen. Die Betreiber teilten am Sonntag mit, Taucher würden die Ursache des Lecks untersuchen. Solange sei die Plattform stillgelegt, es werde kein weiteres Öl gefördert. Seitdem sei auch kein weiteres Öl ausgetreten, sagte Firmenchef Martyn Willsher.

Laut Küstenwache ist der Ölteppich etwa 33 Quadratkilometer groß. In Huntington Beach mussten Spaziergänger und Surfer den Strand verlassen. Am Sonntag war auch eine große Flugshow mit Tausenden Zuschauern geplant. Die wurde wegen der Ölpest aber abgesagt.

Geschrieben von: Manuel

Rate it

Vorheriger Beitrag

Uncategorized

Kanaren-Vulkan lässt Zeitreise zu: Hier wächst eine neue Halbinsel

So müssen wir uns die Erde vor Milliarden von Jahren vorstellen, weit vor der Zeit der ersten Lebewesen: Glühende Lavaberge, überall entsteht Land. So wie gerade auf den Kanaren. Dort hat der Vulkan jetzt sogar einen dritten Schlot aufgesprengt. Der Kanaren-Vulkan nimmt uns mit auf eine einmalige Zeitreise – so weit in der Zeit zurück, dass es noch nicht mal Leben auf unserem Planeten gab. Es ist heiß, glühendes Gestein […]

todayOktober 4, 2021 8

Beitrags-Kommentare (0)

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

INFOS
RSN
0%